zurück zur Übersicht

Das schweigende Klassenzimmer

Das schweigende Klassenzimmer

Reist man per Bahn nach Görlitz, steigt man vielleicht genau an der Stelle aus dem Zug, an der das Filmteam von „Das schweigende Klassenzimmer“ Anfang April 2017 auf dem Bahnhof drehte. Das Drama, das neben Görlitz maßgeblich an Drehorten in Berlin, Eisenhüttenstadt und Mitteldeutschland entstanden ist, feierte bei der Berlinale 2018 seine Weltpremiere.

Story

Das Drama basiert auf dem gleichnamigen Buch von Dietrich Garstka und spielt im Jahr 1956. Als die Abiturklasse der Oberschule Storkow im Unterricht spontan eine Schweigeminute zu Ehren der Opfer des Ungarnaufstandes abhält, gerät sie in die politischen Mühlen der DDR. Die Jugendlichen sollen die Rädelsführer benennen oder sie fliegen von der Schule. Gegen alle Widerstände hält die Klasse zusammen und flieht schließlich gemeinsam in den Westen.

Das schweigende Klassenzimmer - offizieller Trailer

Drehorte

Schauspieler

Michael Gwisdek, Florian Lukas, Ronald Zehrfeld, Tom Gramenz, Anna Lena Klenke, Leonard Scheicher, Jördis Triebel, Carina Wiese

Regisseur
Lars Kraume

Produzent
Susanne Freyer, Miriam Düssel

Produktions-Art
kino - Produktion

Länder
Deutschland

Genre
Drama

Veröffentlichung
2018

Drehzeitraum
März 2017

Nota prawna Datenschutz Button - Nach oben scrollen Button - Nach oben scrollen