zurück zur Übersicht

Wolfsland 4 - Irrlichter

Wolfsland 4 - Irrlichter

Die Hochsteinbaude in den nahe Görlitz gelegenen Königshainer Bergen bot die Szenerie für den Gasthof in Teil 4 der Krimireihe Wolfsland. Auch weitere Orte in der Umgebung wie die Seen in Biehain oder Horka spielten diesmal eine Rolle. Der Berzdorfer See, direkt am Stadtrand von Görlitz gelegen, gefällt Hauptdarsteller Götz Schubert  auch privat ganz gut. Das erzählte er in einem Pressegespräch am Set. Yvonne Catterfeld wiederum haben es die Cafés in Görlitz angetan, wie zum Beispiel das Café Kugel oder Herzstück in der Weberstraße.

Die Hauptdarsteller Yvonne Catterfeld und Götz Schubert sowie das Filmteam waren für Autogramme, Fotos und Interviews bei der exlusiven Vorpremiere im Mai 2018 im Filmpalast Görlitz anzutreffen.

Die TV-Ausstrahlung in der ARD erreichte mehr als 5 Millionen Zuschauer.

Premiere im Filmpalast
Schauspieler bei Premiere vor Filmpalast
Premiere im Filmpalast

Story

Der vierte Teil der ARD-Krimireihe:

Ein toter Gasthof-Besitzer, seine anmutig trauernde Geliebte und ein erst vor kurzem geändertes Testament führen "Butsch" und Viola Delbrück in "Irrlichter", ihrem vierten Fall, immer tiefer in ein großes Familiendrama um einen charismatischen Patriarchen und seine Söhne. "Butsch" würde seine Kollegin am liebsten ganz aus den Ermittlungen heraushalten, zweifelt er doch daran, dass seine Partnerin schon wieder einsatzfähig ist. Aber Viola Delbrück denkt gar nicht daran, auf ihre eigenen Wunden Rücksicht zu nehmen, und macht sich vielmehr daran, die alten und neuen Wunden der Familie des toten Olmützer zu untersuchen...

Drehorte

Schauspieler

Götz Schubert, Yvonne Catterfeld, Jan Dose, Johannes Zirner

Regisseur
Till Franzen

Produzent
Jutta Müller

Produktions-Art
tv - Produktion

Länder
Deutschland

Genre
Kriminalfilm

Veröffentlichung
2018

Drehzeitraum
27.09.-02.12.2017

Nota prawna Datenschutz Button - Nach oben scrollen Button - Nach oben scrollen