zurück zur Übersicht

Wanderausstellung zu Jacob Böhme in Amsterdam zu sehen

Wanderausstellung zu Jacob Böhme in Amsterdam zu sehen

vom 24.12.2019

Die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden (SKD) präsentieren erneut eine Ausstellung über den berühmten Görlitzer Theosophen Jacob Böhme. Unter dem Titel „OOG VOOR DE WERELD. De visionaire denker Jacob Böhme“ (Auge für die Welt – der visionäre Denker Jacob Böhme) ist diese vom 14.12.2019 bis 14.03.2020 in Amsterdam/Niederlande zu sehen. Die Ausstellung wurde verlängert bis 18. April 2020.

Nach Dresden (2017) und Coventry/UK (2019) ist dies nun der dritte Ausstellungsort, 2020 ist Breslau/PL geplant. Für die Verbreitung der Böhme-Schriften kam Amsterdam im 17. Jahrhundert eine große Bedeutung zu, da sie nur dort in gedruckter Form erscheinen durften. Eine umfangreiche Sammlung seiner Schriften befindet sich heute in der „Embassy of the free mind“, die zugleich Ausstellungsort ist.

In enger Zusammenarbeit mit den SKD ist es erneut gelungen, auch Görlitz als Lebens- und Wirkungsort Böhmes im Kontext der Ausstellung zu platzieren. Görlitz-Fotografien von Jörg Schöner sowie Flyer „In Görlitz auf den Spuren von Jacob Böhme“ weisen auf die Neißestadt hin. Andrea Behr, Geschäftsführerin der Europastadt GörlitzZgorzelec GmbH (EGZ), war zudem bei der Eröffnungsveranstaltung und zeigte sich beeindruckt: „Die Ausstellung ist auch an diesem Ort sehr gelungen. Alle ca. 100 Gäste waren hochinteressiert und sprachen über Görlitz. Ich bin mir sicher, dass wir die Besucher der Ausstellung zu einem Görlitz-Besuch motivieren können.“ Die Niederlande sind ein wichtiger Quellmarkt für Görlitz, die Oberlausitz und Sachsen. Daher wird die EGZ bereits vom 15. bis 19.1.2020 Stadt und Region auf der „Vakantiebeurs Utrecht“, der bedeutendsten Ferienmesse in den Niederlanden präsentieren.

 

Hintergrund:
Jacob Böhme (1575–1624) zählt zu den wichtigsten deutschen Denkern, der die Literatur, Philosophie, Religion und Kunst über die Landesgrenzen hinweg nachhaltig geprägt hat. In einer Zeit, in der das traditionelle Weltbild durch bahnbrechende wissenschaftliche Erkenntnisse ins Wanken geraten war, suchte Böhme nach einer universellen Theorie, um Religion und Wissenschaft miteinander in Einklang zu bringen. Für die Verbreitung seiner Ideen kam der Stadt Amsterdam im 17. Jahrhundert eine große Bedeutung zu, denn während seine Werke in Deutschland meist nur als Abschriften unter der Hand zirkulierten, konnten sie in den Niederlanden in gedruckter Form erscheinen. Eine umfangreiche Sammlung der Schriften Böhmes befindet sich heute in der „Embassy of the Free Mind“ in Amsterdam, deren Grundstock durch Böhmes Erstlingswerk „Aurora“ gelegt wurde. Böhme wirkte in Görlitz und ist hier auch hier begraben.

Ausstellung:
„OOG VOOR DE WERELD. De visionaire denker Jacob Böhme“ (Auge für die Welt – der visionäre Denker Jacob Böhme), 14.12.2019 bis 14.03.2020, Mittwoch – Samstag 10:00 - 17:00 Uhr
123 Keizersgracht, 1015 CJ Amsterdam, Niederlande
www.embassyofthefreemind.com
https://nieuws.saksen.info/visionair-denker-boehme-uit-goerlitz-inspireerde-ook-rembrandt/

Weitere Informationen:
www.jacob-boehme-goerlitz.com/de/, www.jacob-boehme-goerlitz.com/nl/

Nota prawna Datenschutz Button - Nach oben scrollen Button - Nach oben scrollen