zurück zur Übersicht

DRK Görlitz lädt zum Benefiz-Konzert ein

DRK Görlitz lädt zum Benefiz-Konzert ein

vom 20.11.2014

Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) Kreisverband Görlitz Stadt und Land e.V. lädt zu einem Benefiz-Konzert in der Adventszeit ein. Am 18. Dezember um 19 Uhr erklingt zugunsten der Flüchtlingsarbeit in aller Welt Musik von Edvard Grieg, Hugo Wolf, Gabriel Fauré, Franz Schubert, William Gomez und Wladimir Fjodorowitsch Wawilow. 

Wie nötig die Unterstützung der Flüchtlinge ist, erklärt André Maywald, Vorstand des DRK Kreisverband Görlitz Stadt und Land e.V.: „Über 50 Millionen Menschen sind weltweit auf der Flucht. Aufgrund von Krieg, Vertreibung oder dem totalen Zusammenbruch der Wirtschaft einer Region müssen Menschen ihre Heimat verlassen und sind auf die Hilfe anderer angewiesen“. Das Deutsche Rote Kreuz unterstütze Flüchtlinge vor allem in Afrika, Asien und auch im Nahen Osten. Dabei werde insbesondere in Syrien und dem Irak die Situation immer dramatischer. „Weltweit sind Menschen auf unsere Hilfe angewiesen. Mit dem Benefiz-Konzert wollen wir als Görlitzer Rotes Kreuz einen Beitrag leisten, um diese wichtige Auslandsarbeit zu unterstützen. Schließlich kennen wir als Görlitzer das Schicksal von Flucht und Vertreibung aus unserer eigenen Geschichte nur zu gut.“, sagt André Maywald. Sicher mehr als die Hälfte der Görlitzer habe Vorfahren, die selber Flüchtlinge waren – aus Schlesien, Pommern, Ostpreußen oder dem Sudetenland, sagt Maywald.
Für das Konzert am 18. Dezember in der Landskron-Kulturbrauerei konnte der DRK Kreisverband Görlitz Stadt und Land e.V. drei Künstler gewinnen, die mit Klavier, Gesang und Tanz einen Lichtpunkt in der Adventszeit setzen wollen.
Die Pianistin Frau Hsin Pei Liu arbeitet an der Hochschule für Musik "Franz Liszt" in Weimar als selbstständige Pianistin und ist Klavierlehrerin an der Musik- und Kunstschule Jena. Kathrin Keune sang in Musicals unter anderem am Musiktheater Neuschwanstein, in Darmstadt, Berlin und San Diego. Schon seit langem konzentriert sie sich auf klassischen Gesang auch in diversen Kirchenmusikprogrammen als Solistin und Stimmführerin. Nadja Zerdick kommt aus Düsseldorf und studierte klassischen Tanz, an der Ballettakademie der Musikhochschule Köln und Musical an der Stella Academy in Hamburg. Als Tänzerin war sie an der Oper Bonn engagiert, spielte in Mönchengladbach, Berlin und Hamburg. Nadja Zerdick führt in Ostfriesland eine eigenen Praxis für Physiotherapie, Osteopathie und Tanz in Ostfriesland. Ihre große Leidenschaft ist es, Medizin und Kreativität zu verbinden.
Karten zum Preis von 15 Euro sind ab sofort in allen bekannten Kartenvorverkaufsstellen, in der Landskron-Kulturbrauerei oder im Internet unter http://www.landskron.de/veranstaltungen.html oder unter http://start.tixoo.com/event/t313312/drk-benefizkonzert zu bekommen. Der Eintrittspreis kommt zu hundert Prozent den internationalen DRK-Projekten zum Thema Flucht und Vertreibung zugute. Spenden darüber hinaus sind willkommen, jeder weitere Cent kommt Flüchtlingen und Vertriebenen weltweit zugute.
 
Benefizkonzert
Hsin Pei Liu, Kathrin Keune und Nadja Zerdick präsentieren Musik von Edvard Grieg, Hugo Wolf, Gabriel Fauré, Franz Schubert, William Gomez und Wladimir Fjodorowitsch Wawilow.
am Donnerstag, den 18. Dezember 2014 um 19.00 Uhr (Einlass ab 18.00 Uhr)
im Veranstaltungssaal der Landskron Brau-Manufaktur Görlitz.
 
Weitere Informationen erhalten Sie im Internet unter www.drk-goerlitz.de <http://www.drk-goerlitz.de> , auf der facebook-Seite des DRK (www.facebook.com/DRKGoerlitz <http://www.facebook.com/DRKGoerlitz> ) oder unter www.landskron.de <http://www.landskron.de> . Unter (0 35 81) 36 24 10 stehen Mitarbeiter des DRK telefonisch für Fragen zur Verfügung.

Nota prawna Datenschutz Button - Nach oben scrollen Button - Nach oben scrollen