zurück zur Übersicht

Startschuss für den Innovationspreis Tourismus 2014

Startschuss für den Innovationspreis Tourismus 2014

vom 18.11.2013

Mit dem Angießen des Innovationsbäumchen im Lausitzer Findlingspark Nochten geben die Gewinner des Innovationspreises 2012 den Startschuss für die neue Wettbewerbsrunde - den Innovationspreis 2014.

Foto: Gewinner des Innovationspreises Tourismus im Landkreis Görlitz 2012:  Kulturinsel Einsiedel mit der Dinnershow, Ulrike Konrad Abenteuer Kletterwald Zittauer Gebirge, Thomas Weidner Obermühle Görlitz mit „Eigenes Bierbrauen und Sudhausvesper“, Susanne Daubner

Der Wettbewerb prämiert touristische Dienstleister im Landkreis Görlitz, die mit frischen Ideen im Kleinen oder Großen ihre Position im Markt stabilisiert und verbessert haben. Die Kulturinsel Einsiedel, der Abenteuer Kletterpark Zittauer Gebirge und die Obermühle Görlitz haben dies im Wettbewerb 2012 eindrucksvoll bewiesen und nehmen nun "ihr" Bäumchen in Besitz. Die Schmalblättrige Ölweide, auch Russische Olive genannt, wurde vom Findlingspark Nochten gesponsert. Sie findet sich im Felsengarten des Parks bei den Steppenpflanzen. "Die Idee des Innovationspreises passt sehr gut zu unserem Park und daher unterstützen wir dieses Projekt gern." erklärt Dr. Hans Ulbrich vom Findlingspark.

Für den Innovationspreis 2014 werden nun wieder neue Innovationen gesucht. Dabei ist es gleich, ob es sich um neue Service-, Produkt- oder Veranstaltungsangebote, eine neue Vermarktungsmaßnahme, besondere grenzüberschreitende Kooperationen oder ein buchbares Angebot handelt. Wichtig ist der Erfolg. Bewerbungen können bis 15.12. eingereicht werden. Die Kandidaten für die Juryendrunde werden umfassend der Öffentlichkeit im Landkreis Görlitz vorgestellt und die drei Gewinner werden auf dem IHK-Tourismustag im Frühjahr 2014 prämiert. Ihnen winkt ein Preisgeld.

Ausrichter des Wettbewerbs sind die Touristische Gebietsgemeinschaft Naturpark Zittauer Gebirge/Oberlausitz e.V., die Touristische Gebietsgemeinschaft NEISSELAND e.V. und die Europastadt Görlitz-Zgorzelec GmbH. Mit dem Innovationspreis Tourismus wollen die Ausrichter zeigen, dass die Tourismusbranche im Landkreis vielfältig und sehr lebendig ist. "Für weiteres touristisches Wachstum ist jedoch eine ständige Überprüfung und Ausrichtung des Angebots am Markt nötig." sagt Eva Wittig von der Europastadt GmbH.

Die Gewinner 2012 zeigen, dass innovative Ideen, die konsequent umgesetzt wurden, wichtige Wachstumstreiber sind. Alle Informationen zum Wettbewerb und die Bewerbungsunterlagen können unter den Webseiten der Ausrichter abgerufen werden: www.neisseland.de, www.goerlitz.de, www.zittauer-gebirge.com

Hintergrund: Der Innovationspreis Tourismus wurde dreimal durch die Touristische Gebietsgemeinschaft Neisseland e.V. im Neisseland verliehen, bevor er dann 2012 erstmalig im gesamten Landkreis Görlitz in Zusammenarbeit mit TGG Natupark Zittauer Gebirge und Eurpastadt-Görlitz Zgorzelec ausgerichtet wurde. Das Projekt wird vom Landkreis und der Stadt Görlitz, der Sparkasse Oberlausitz- Niederschlesien, der Industrie- und Handel Zittau und Görlitz und dem Lausitzer Findlingspark Nochten unterstützt.

Nota prawna Datenschutz Button - Nach oben scrollen Button - Nach oben scrollen