zurück zur Übersicht

Auszubildende aus Wiesbaden zu Besuch in Görlitz

Auszubildende aus Wiesbaden zu Besuch in Görlitz

vom 31.03.2015

Städtepartnerschaft hautnah erleben

Im 25. Jahr des Bestehens der städtepartnerschaftlichen Beziehungen sind acht Auszubildende der Stadtverwaltung Wiesbaden für knapp eine Woche in Görlitz zu Gast. Oberbürgermeister Siegfried Deinege empfängt sie am Donnerstag zu einer Gesprächsrunde im Historischen Sitzungssaal.

Anfang 2014 hatte das Görlitzer Stadtoberhaupt den regelmäßigen Austausch von Auszubildenden zwischen beiden Partnerstädten angeregt. „Es wäre eine gute Sache, wenn dies zu einem festen Bestandteil unserer städtepartnerschaftlichen Beziehung wird“, hieß es in dem Schreiben an seinem Amtskollegen in Wiesbaden, Sven Gerich.
Die jungen Leute aus Wiesbaden werden zu Kaufleuten für Bürokommunikation, Fachkräften für Medien und Informationsdienste, zu Gärtnern und zu Hauswirtschaftern ausgebildet. In Görlitz haben sie seit Sonntag Gelegenheit, die Partnerstadt und ihre Verwaltung kennenzulernen. Sie erhalten Einblicke in verschiedene Verwaltungsbereiche, etwa in der Stadtbibliothek, in einer Kindertagesstätte, in der Öffentlichkeitsarbeit, auf dem Städtischen Friedhof sowie im Betriebshof. Begleitet werden sie dabei von Auszubildenden der Stadtverwaltung Görlitz.
Das Programm für die jungen Wiesbadener und ihren Ausbildungsleiter Klaus Steinbeck sieht bis Karfreitag einen Stadtrundgang, Museumsbesuche sowie Führungen entlang der Filmkulissen und durch das Görlitzer Ratsarchiv vor. Zum Gegenbesuch werden Auszubildende der Stadt Görlitz in absehbarer Zeit auch in Wiesbaden erwartet – die Einladung dazu wurde gleich zu Beginn des Treffens ausgesprochen.

Nota prawna Datenschutz Button - Nach oben scrollen Button - Nach oben scrollen