zurück zur Übersicht

Görlitz will bislang steuerlich nicht registrierte Hunde erfassen

Görlitz will bislang steuerlich nicht registrierte Hunde erfassen

vom 28.05.2015

Die Stadt Görlitz startet eine Hundebestandsaufnahme. Dazu werden in der 25. Kalenderwoche sämtliche Haushalte im Stadtgebiet von Görlitz angeschrieben, um Einwohner über die Pflicht zu informieren, dass alle im Haushalt gehaltenen Hunde steuerlich anzumelden sind.

Bei verstärkten Kontrollen haben Vollzugsbedienstete der Stadt Görlitz in der Vergangenheit häufig Hundehalter angetroffen, die ihr Tier nicht für die Steuer registrieren ließen. Zudem gingen verstärkt Hinweise zu nicht angemeldeten Hunden aus der Bevölkerung ein.

Mit dem Informationsschreiben erhalten Einwohner nun die Möglichkeit, eine bislang versäumte Anmeldung ihrer Hunde bis zum 30. Juni 2015 nachzuholen. Das Sachgebiet Steuer- und Kassenverwaltung wird eine solche Ordnungswidrigkeit grundsätzlich nicht anzeigen, wenn Hundebesitzer ihre Vierbeiner unverzüglich anmelden. Geschieht das nicht, ist mit einem Bußgeld von bis zu 10.000 Euro zu rechnen.

Im Anschluss an die Postwurfsendung werden städtische Bedienstete im gesamten Stadtgebiet die Hundehalter verstärkt kontrollieren. Dies dient vor allem der Steuergerechtigkeit gegenüber anderen Steuerzahlern, die sich ordnungsgemäß verhalten.

Die jährliche Hundesteuer beträgt derzeit 72,00 EUR für den ersten Hund. Auch jeder weitere Hund ist anzumelden. Eine solche Registrierung ist bei der Stadt Görlitz, Sachgebiet Steuer- und Kassenverwaltung, Untermarkt 17/18, 02826 Görlitz zu den Sprechzeiten der Stadtverwaltung möglich. Zudem ist unter www.goerlitz.de/steuern ein Formular zur Hundesteueranmeldung zu finden. Dort gibt es auch weitere Informationen zur Hundesteuer und Hundehaltung in der Stadt Görlitz.

Hintergrund

In Görlitz sind derzeit 1.665 Hunde registriert. 2014 betrugen die Einnahmen aus der Hundesteuer 126 000 Euro (Vergleich zu 2013: 113 000 Euro). Das Geld fließt nicht zweckgebunden in den Haushalt der Stadt ein und dient der Finanzierung der Allgemeinheit.

Nota prawna Datenschutz Button - Nach oben scrollen Button - Nach oben scrollen