zurück zur Übersicht

Neuer touristischer Rekord mit 227.842 Übernachtungen in Görlitz

Neuer touristischer Rekord mit 227.842 Übernachtungen in Görlitz

vom 21.02.2013

Das statistische Landesamt Sachsen vermeldet für Görlitz im Jahr 2012 eine neue touristische Rekordmarke mit 227.842 gewerblich registrierten Übernachtungen in Unterkünften ab 10 Betten.

Das statistische Landesamt Sachsen vermeldet für Görlitz im Jahr 2012 eine neue touristische Rekordmarke mit 227.842 gewerblich registrierten Übernachtungen in Unterkünften ab 10 Betten.
„Wir freuen uns sehr, dass die überproportional positive Entwicklung des Städtereiseziels Görlitz ebenso wie in den Vorjahren auch in 2012 fortgesetzt werden konnte. Dieses sehr gute Ergebnis geht einher mit der Verleihung des Titels „Stadtmarke 2012" für das beste Stadtmarketing Deutschlands an die Europastadt GmbH sowie die Auszeichnung des Görlitzer Imagefilms „Brücken in die Zukunft" auf der Internationalen Tourismusbörse Berlin (ITB) und den Gewinn der „Görlitz-Information" im Servicecheck 2012 unter den sächsischen Tourist-Informationen", kommentiert Lutz Thielemann, Geschäftsführer der für das Tourismusmanagement und die Wirtschaftsförderung der Stadt Görlitz verantwortlichen Europastadt GörlitzZgorzelec GmbH den Übernachtungsrekord.

Zwar gab es eine leichte Anpassung der statistischen Erfassung, welche die Vergleichbarkeit zu den Vorjahren etwas beeinträchtigt, aber der positive Trend wird klar bestätigt. Somit wurden erstmals im Jahr 2012 die beiden Görlitzer Campingplätze einbezogen, währenddessen gewerbliche Übernachtungsbetriebe – insbesondere Pensionen – zwischen 8 und 10 Betten aus der Statistik entfielen, welche bis 2011 noch mit einberechnet wurden.

„Als die Europastadt GörlitzZgorzelec GmbH im Jahr 2007 ihre Tätigkeit aufnahm, blickte sie auf das Jahr 2006 mit 143.000 Übernachtungen zurück. In den vergangenen 6 Jahren kam es zu einer ganz außergewöhnlichen Steigerung von knapp 60%, was auch einer sehr offensiven touristischen Vermarktung der Stadt zuzuschreiben ist. So platzierte die Europastadt GmbH in den vergangenen Jahren eine Vielzahl von Außenwerbekampagnen mit Riesenposterhängungen insbesondere in Berlin und Hamburg. Ebenso werden Jahr um Jahr Printwerbekampagnen in deutschlandweit und international erscheinenden Magazinen und Tageszeitungen gebucht sowie intensive Presse- und Öffentlichkeitsmaßnahmen umgesetzt. Die hauseigene Incoming-Abteilung der Europastadt GmbH verstärkte die Zusammenarbeit mit Gruppenreiseveranstaltern massiv, wie auch die Kreation, Kommunikation und den Vertrieb von Tages- und Mehrtagesreisearrangements an Kleingruppen und Individualtouristen. In jedem Jahr werden zudem bis zu 15 große touristische Leitmessen im In- und Ausland aktiv betreut, wo Hunderttausende reiseaffine Gäste direkt angesprochen werden", ergänzt Lutz Thielemann.

Neben der sehr offensiven Tourismuswerbung profitierte Görlitz im vergangenen Jahr insbesondere auch von der regen Filmproduktionstätigkeit, welche vor allem im November und Dezember mit den Arbeiten für „The Grand Budapest Hotel" für eine Belebung des saisonschwachen Zeitraums im Übernachtungsgewerbe gesorgt hat. Aber auch der sich immer besser etablierende Geschäftsreiseverkehr in Folge der Ansiedlung neuer Unternehmen im Raum Görlitz sowie die gute Geschäftslage in vielen Görlitzer Firmen führte zu positiven Übernachtungseffekten, welche sich nun statistisch abbilden.

Nota prawna Datenschutz Button - Nach oben scrollen Button - Nach oben scrollen