zurück zur Übersicht

Alles neu macht auch der August

Alles neu macht auch der August

vom 09.08.2016

Kinder beziehen neu gebautes Hortgebäude

Den Einzug in den Hort Büchtemannstraße 8, nahe der Melanchthongrundschule feierten Oberbürgermeister Siegfried Deinege, Amtsleiter und Verantwortliche aus den Fachämtern mit den Mädchen und Jungen sowie deren Horterzieher pünktlich zum Schuljahresbeginn. „Ich freue mich mit euch, dass euer neues Hortgebäude nach rekordverdächtigen elf Monaten Bauzeit so wunderschön erstrahlt und ihr heute nach den Sommerferien in das moderne Domizil einziehen könnt“, sagte das Stadtoberhaupt am heutigen Nachmittag vor den glücklich und erwartungsvoll blickenden Kindern. Im Gepäck hatte er ein paar Fässer Himbeerbrause, die er den Hortkindern spendierte. Allen Grund zur Freude hatten die etwa 160 Mädchen und Jungen der Melanchthongrundschule an diesem ersten Schultag.

Im schön gestalteten Speiseraum können nun die Hortkinder von Montag bis Freitag das Mittagessen einnehmen. Sechs modern eingerichtete Gruppenräume stehen für die Hortgruppen zur Verfügung. In den verschiedenen Kreativräumen, etwa Kinderküche und Holzwerkstatt, kann jeder seinen Interessen nachgehen und sich sowohl schöpferisch als auch künstlerisch betätigen. Kuschelecken gehören selbstverständlich zur Einrichtung. Wer also nach dem anstrengenden Unterricht ein bisschen Ruhe braucht, kann sich dorthin zurückziehen. Auch der sanitäre Bereich ist auf den modernsten Stand, dabei ist alles behindertengerecht im Erdgeschoss eingerichtet worden.

Im Außenbereich gibt es mehrere neue eingebaute Spielgeräte, eine Kletterlandschaft und Sandspielflächen mit Mauerkulissen. In den zwei Gerätehäusern können die mobilen Spielgeräte untergebracht werden.

Der Hortstandort der Melanchthongrundschule hat somit insgesamt 200 Hortplätze. In der Grundschule bestehen bereits 80 Plätze, 120 wurden mit dem Neubau geschaffen. Etwa 160 Plätze sind aktuell belegt.

Planungs- und Ingenieurbüros sowie Baufirmen aus Görlitz und Region und städtische Ämter blicken stolz auf die vergangenen Monate zurück.

Nach Aufgabenstellung der zuständigen Mitarbeiter des Amtes für Jugend/Schule & Sport/Soziales wurde der Hort für 120 Kinder projektiert und gebaut. Das Amt für Hochbau und Liegenschaften der Stadt übernahm die bauchfachliche, regieführende und kostenüberwachende Projektsteuerung.

Alle Firmen arbeiteten hervorragend zusammen, sodass das gesamte Bauvorhaben planmäßig ablief. In den vergangenen Tagen waren die Betriebshofmitarbeiter im Einsatz und meisterten den Umzug.

„Etwas später, wenn sich alles eingelebt und eingespielt hat, wollen wir mit einer zünftigen Einweihungsfeiern den Bauleuten danken“, sagt Hortleiterin Martina Lorenz, die sich auf die Arbeit in ihrer neu errichteten Wirkungsstätte freut. Der „Tag der offenen Tür“ im neuen Hort wird rechtzeitig bekannt gegeben.

 

Zahlen und Fakten:

  • Baubeschluss des Stadtrates am 26.03.2015
  • Bauzeit: 11 Monate
  • 1. Bauabschnitt (Rohbau) 17.08.2015 – 22.12.2015
  • 2. Bauabschnitt (Ausbau und Außenanlage) 11.01. – 29.07.2016
  • Baukostenvolumen einschließlich Ausstattung: rund 2 Millionen Euro
  • Förderung insgesamt: 517.900,00 Euro vom Landkreis Görlitz – Fördertopf Kita-Invest 2013

Nota prawna Datenschutz Button - Nach oben scrollen Button - Nach oben scrollen