zurück zur Übersicht

Preis der Deutschen Zipfel 2016 an Katarina Witt-Stiftung

Preis der Deutschen Zipfel 2016 an Katarina Witt-Stiftung

vom 23.09.2016

Die Bürgermeister der vier Zipfelgemeinden Görlitz (Ost), Oberstdorf (Süden), Selfkant (West) und List auf Sylt (Nord) verleihen anlässlich der Feierlichkeiten am Tag der Deutschen Einheit in Dresden wieder den Preis der Deutschen Zipfel. Die mit 4.000 Euro dotierte Auszeichnung ehrt dieses Jahr die Katarina Witt-Stiftung.

Die Stiftung, die Katarina Witt 2005 gegründet hat, unterstützt bundes- und weltweit Projekte und Initiativen, die Kindern und Jugendlichen mit körperlicher Behinderung zu mehr Mobilität verhelfen und ihnen damit bessere Chancen auf Integration eröffnen. „Über Mobilität und Sport finden Menschen mit unterschiedlichsten Voraussetzungen zusammen und finden sich so in einer vielfältigen, sich gegenseitig unterstützenden und auch lebensfrohen Gemeinschaft wieder. Die Katarina Witt-Stiftung trägt mit ihrem Engagement seit über 10 Jahren erfolgreich dazu bei. “ begründet Siegfried Deinege, Oberbürgermeister von Görlitz die Auszeichnung.

Die sächsische Staatsministerin für Soziales und Verbraucherschutz Barbara Klepsch wird als Laudatorin den Preis an einen Vertreter der Katarina Witt-Stiftung übergeben.

Die Verleihung findet am 03.10.2016 um 17.15 Uhr an der Medienbühne Prager Straße statt. Medienvertreter sind herzlich eingeladen.

Weitere Informationen zur Katarina Witt-Stiftung unter www.katarina-witt-stiftung.de

 

Hintergrund Zipfelbund und Zipfelpreis:

Bei den Vorbereitungen zum 10-jährigen Jubiläum des Zipfelbundes im Jahre 2008 wurde die Idee geboren, einen mit 4.000 Euro dotierten „Preis der Deutschen Zipfel“ zu verleihen. Dieser wurde seitdem jährlich - mit kurzer Unterbrechung - an Persönlichkeiten oder Institutionen verliehen, die sich in besonderem Maße um soziale Belange in Deutschland verdient gemacht haben. Bisherige Preisträger waren  der Verein Projekt Schmetterling e.V., das Norddeutsche Knochenmark- und Stammzellspender-Register "NKR", Henning Scherf, Joachim Deckarm und Jörg Kachelmann.

Nota prawna Datenschutz Button - Nach oben scrollen Button - Nach oben scrollen