zurück zur Übersicht

Görlitz beim Tag der Deutschen Einheit in Dresden

Görlitz beim Tag der Deutschen Einheit in Dresden

vom 28.09.2016

Bei den offiziellen Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit vom 01.-03. Oktober in Dresden wird sich Görlitz als östlichste deutsche Zipfelstadt präsentieren.

Gemeinsam mit den anderen Zipfelorten – List/Sylt im Norden, Selfkant im Westen und Oberstdorf im Süden – stellt sich die Europastadt GörlitzZgorzelec GmbH (EGZ) im Zipfelzelt vor. Das Festzelt wird sich am Beginn der Ländermeile entlang der Wilsdruffer Straße (Nähe Pirnaischer Platz) befinden. „Die Feierlichkeiten sind für uns jedes Jahr eine sehr gute Gelegenheit, Besucher aus ganz Deutschland auf den besonderen Zusammenschluss der vier Zipfelorte aufmerksam zu machen und Görlitz als sehenswertes Reiseziel zu empfehlen“, kommentiert Eva Wittig, Marketingleiterin der EGZ. Mit vielfältigem Informationsmaterial wird im Zipfelzelt für Görlitz geworben.

Besucher können sich im Zipfelzelt ihren persönlichen Zipfelpass für die Reise in alle vier Zipfelorte aushändigen lassen, kulinarische Spezialitäten probieren und sich musikalisch unterhalten lassen. Erstmals werden Musiker aus allen vier Zipfeln regionaltypische Klänge zum Besten geben: die Alphornbläser Oberstdorf, der Spielmannszug Selfkant, der Sylter Gitarrist Peter Sawallich und die Görlitzer Landskron-Herolde. Schon seit dem Jahr 2000, als das Bürgerfest zuletzt in Dresden gefeiert wurde, sorgen die Landskron-Herolde jährlich für Stimmung am Zipfelzelt. „Wir sind stolz, Görlitz einmal mehr zu diesem bedeutenden Anlass repräsentieren zu dürfen. Der diesjährige Auftritt in unserem Heimat-Bundesland ist für uns etwas ganz Besonderes“, sagt Uwe-Torsten Kerl, Leiter der Landskron-Herolde. Als Gaumenfreuden wird es am Zipfelzelt das Zipfelbrot und die Zipfelwurst mit 4 Ecken geben – Köstlichkeiten, die exklusiv von der Klosterbäckerei und -schenke des Klosters Marienthal bei Görlitz angeboten werden. Hausgemachter Kuchen, das traditionelle dunkle Klosterbier und Landskron-Bier runden das Angebot des Klosterstandes ab. Zudem locken die Käsepiraten aus dem Allgäu mit Käse und Käsespätzle.

Als Vertreter der Kommunen nehmen die Oberbürgermeister der Zipfelorte am offiziellen Festprogramm am 3. Oktober teil, welches den Ökumenischen Gottesdienst in der Frauenkirche, den Festakt in der Semperoper und den Empfang des Bundespräsidenten umfasst. Darüber hinaus werden die Bürgermeister am Zipfelzelt während der Festtage Regierungsvertreter begrüßen.

Weitere Informationen: www.zipfelbund.dewww.facebook.com/zipfelbund

 

Hintergrund zum Zipfelbund

Der Zipfelbund wurde anlässlich der zentralen Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit 1999 in Wiesbaden ins Leben gerufen und mit dem Zipfelpakt besiegelt. Darin verpflichten sich die vier Zipfelgemeinden, den Austausch auf Verwaltungsebene genauso zu pflegen wie die Koordination und die gemeinsamen Aktivitäten im bürgerschaftlichen Engagement. Seit 1999 präsentiert sich der Zipfelbund jährlich auf der Ländermeile bei den zentralen Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit.

Der „Preis der Deutschen Zipfel“ wird seit dem 10-jährigen Jubiläum des Zipfelbundes im Jahre 2008 verliehen. Die mit 4.000 Euro dotierte Auszeichnung wurde seitdem jährlich – mit kurzer Unterbrechung – an Persönlichkeiten oder Institutionen verliehen, die sich in besonderem Maße um soziale Belange in Deutschland verdient gemacht haben. Mit dem Zipfelpreis 2016 wird die Katarina Witt-Stiftung geehrt. Die Verleihung findet am 03.10.2016 um 17.15 Uhr in Dresden auf der Medienbühne Prager Straße statt.

„Offizielles Reisedokument“ des Zipfelbundes, der die landschaftliche Vielfalt Deutschlands zwischen Bergen und Meer repräsentiert, ist der Zipfelpass. Wer innerhalb von vier Jahren in jedem Zipfelort mindestens eine Übernachtung nachweisen kann, erhält ein Zipfelpaket mit ortstypischen Produkten aus den vier Zipfeln. Der Zipfelpass ist in den Tourist-Informationen der vier Zipfel erhältlich.

 

Pressekontakt: Europastadt GörlitzZgorzelec GmbH, Telefon: +49 3581 4757-43, Email: a.schliess@europastadt-goerlitz.de

Nota prawna Datenschutz Button - Nach oben scrollen Button - Nach oben scrollen