zurück zur Übersicht

Presseerklärung OB Deinege nach Anschlag in Berlin

Presseerklärung OB Deinege nach Anschlag in Berlin

vom 20.12.2016

Der Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt hat auch im Görlitzer Rathaus zu tiefer Betroffenheit und Anteilnahme für die Opfer, ihre Angehörigen und die Verletzten geführt. Die Stadtverwaltung Görlitz hat am Morgen als Zeichen der Anteilnahme eine Trauerbeflaggung vorgenommen.

Zudem hat Oberbürgermeister Siegfried Deinege an den Regierenden Bürgermeister Müller in Berlin ein Kondolenzschreiben geschickt. Ein solches ist auch aus der Görlitzer Partnerstadt Amiens von der dortigen Bürgermeisterin Brigitte Foure in Görlitz per Mail eingegangen.

Vom Anschlag auf Besucher des Berliner Weihnachtsmarkts an der Gedächtniskirche hat Oberbürgermeister Siegfried Deinege in der Nacht zu Dienstag erfahren. Er zeigte sich entsetzt von der menschenverachtenden und hinterhältigen Tat in der friedlichen Vorweihnachtszeit. Mit Sicherheitsbehörden, Politikern und Fachleuten der Stadtverwaltung hat sich Oberbürgermeister Siegfried Deinege zur Faktenlage und ersten Analyse der Ereignisse in Berlin ausgetauscht – und hält stetig den Kontakt. OB Deinege wirbt für Wachsamkeit bei den Menschen dieser Stadt und dem grundsätzlichen Vertrauen in die professionellen Sicherheitsbehörden. Fakt ist für den Stadtchef jedoch, dass es die vollkommene Sicherheit Angesichts solcher Anschläge nicht geben kann.

OB Siegfried Deinege bedankt sich für die aufrichtige Anteilnahme der Görlitzerinnen und Görlitzer. Gemeinsam, friedlich und mit aller Kraft müssen wir in diesen Zeiten zusammenstehen, so der Oberbürgermeister. Der feige mörderische Anschlag sei scharf zu verurteilen. Den Betroffenen und Angehörigen gilt tiefes Mitgefühl. Oberbürgermeister Siegfried Deinege plant, an der Heiligen Messe für die Opfer des Anschlags in der Görlitzer Kathedrale St. Jakobus am Donnerstag (22. Dezember, 18.00 Uh) oder am Freitag mit der Evangelischen Innenstadtgemeinde Görlitz (23. Dezember, 18 Uhr) in der Dreifaltigkeitskirche am Vespergottesdienst zum Gedenken an die Opfer teilzunehmen.

Nota prawna Datenschutz Button - Nach oben scrollen Button - Nach oben scrollen