zurück zur Übersicht

Gute Nachrichten für Genießer: Naschallee startet am 6. Mai

Gute Nachrichten für Genießer: Naschallee startet am 6. Mai

vom 03.05.2017

Am 6. Mai findet erstmals in diesem Jahr wieder die Naschallee statt. Der beliebte Sondermarkt wird ab Mai wieder jeden ersten Samstag im Monat von 8:00 Uhr bis 14:00 Uhr den Wochenmarkt auf der Elisabethstraße bereichern.

Mehr als 20 Händler bieten auf der Naschallee vielfältige regionale Produkte an – von Lebensmitteln über Pflanzen bis hin zu kunsthandwerklichen Erzeugnissen. Der letzte Termin soll im Oktober stattfinden.

Das Kosten und Kennenlernen von regionalen Produkten sowie deren Herstellung steht bei der Naschallee weiterhin im Vordergrund. Außerdem ist sie ein lockerer Treffpunkt für Bewohner wie für Touristen, die Leckeres schätzen und sich über Wachsen und Gedeihen ebenso gern Gedanken machen, wie über Zubereitung und Genuss.

Die Idee zur Naschallee entstand 2013 im Rahmen des Wettbewerbes „Ab in die Mitte“ aus einem Team Kreativer in Regie der Stadtverwaltung Görlitz. Drei Jahre lang blieb das Amt für Stadtentwicklung federführend in der Organisation, Ehrenamtliche unterstützten das Projekt und Spender halfen die finanziellen Lücken zu schließen. Zwei Dutzend Händler belebten an fünf Samstagen im Jahr die untere Elisabethstraße. Jede Marktsaison lockte etwa 10.000 Genießer und Neugierige. Diese Marktbegeisterung soll jetzt eine Zukunft bekommen und lernen, in neuer Trägerschaft auf eigenen Beinen zu stehen.  Unterstützt durch Stadt und Wirtschaftsförderung der Europastadt GörlitzZgorzelec GmbH hat  deshalb der ideenfluss e.V. gemeinsam mit Regine Büttner, Inhaberin des Feinkostladens „Görlitzer Faß“ ein nachhaltiges Konzept für die Naschallee entwickelt. Dieses überzeugte die Kommission des Förderprogrammes LEADER zur Entwicklung des ländlichen Raumes. Mit der voraussichtlichen Förderung der Europäischen Union kann sich die Naschallee Görlitz bis Ende 2018 etablieren. Natürlich sind Betreiber und Marktfreunde weiter dabei, neue Erzeugnisse der Region für einen Marktauftritt zu gewinnen.

Interessierte Händler und Anbieter wenden sich bitte an:

Roswitha Hennig, Projektmanagerin der Wirtschaftsförderung der EGZ

r.hennig@europastadt-goerlitz.de

 

 

Nota prawna Datenschutz Button - Nach oben scrollen Button - Nach oben scrollen