zurück zur Übersicht

Arbeitsgemeinschaft der Historischen Städte tagt in Görlitz

Arbeitsgemeinschaft der Historischen Städte tagt in Görlitz

vom 21.02.2018

Die Stadt Görlitz wirkt seit 1991 mit den Städten Bamberg, Lübeck, Meißen, Regensburg und Stralsund in der Arbeitsgemeinschaft der Historischen Städte mit. Hier findet der Erfahrungsaustausch zum Umgang mit Kulturdenkmalen und Stadtentwicklung statt. Neben aktuellen Themen, deren Umsetzung gerade forciert wird oder Projekten die anstehen, werden auch Diskussionen über die Zukunft des Wohnens, der Mobilität und der Arbeit geführt.

In einem wechselnden Turnus der Tagungsorte darf die Stadt Görlitz in der Zeit vom 12. bis 13.03.2018 ihre Gäste begrüßen.

Die Tagungsthemen sind neben der Umnutzung des Geländes Werk 1 zu einem Jugend- und Sozialkulturellem Zentrum, die Sicherung von baufälligen Gebäuden und die Kreativwirtschaft als Impuls für die Stadtentwicklung. Im Rahmen der Tagung ist ein Rundgang durch die Stadt geplant, bei dem aktuelle Projekte der Stadtentwicklung vorgestellt werden. Ebenfalls werden spannende Diskussionen bei der Besichtigung der Ausstellung des Wettbewerbes zur Erweiterung des Landratsamtes erwartet.

Zum Abschluss der Veranstaltung wird es eine Pressekonferenz geben, in welcher über die Ergebnisse der Tagung informiert wird. Gleichfalls wird in diesem Rahmen der 6. öffentliche Bauherren-Wettbewerb gestartet, durch welchen hervorragende Sanierungen oder Neubauten in den historischen Stadtteilen der Mitgliedsstädte ausgezeichnet und bekannt gemacht werden sollen.

 

Nota prawna Datenschutz Button - Nach oben scrollen Button - Nach oben scrollen