zurück zur Übersicht

Anträge müssen bis zum 31. Oktober eingereicht werden und dem Stiftungszweck entsprechen

Anträge müssen bis zum 31. Oktober eingereicht werden und dem Stiftungszweck entsprechen

vom 15.09.2015

„Alt und jung gemeinsam“ – das war das Motto für 2015, im Jahr zuvor ging es um „Bürgerbeteiligung und Zivilcourage“. Nun blickt die Veolia Stiftung Görlitz auf 2016 und schlägt dabei eine andere Richtung ein. Denn diesmal sind die Vereine, Verbände und Institutionen, die sich um eine Unterstützung der Stiftung bewerben, frei in ihrer Themenwahl.

„Der Stiftungsrat hat entschieden, diesmal kein Motto vorzugeben“, informiert Sylvia Otto, die Geschäftsstellenleiterin der Stiftung. Zwei Bedingungen gibt es allerdings für die neue Förderperiode: Die Anträge müssen bis zum 31. Oktober 2015 vorliegen und sie müssen dem Stiftungszweck entsprechen.
„Die Stiftung“, so ist es definiert, „setzt sich dafür ein, Vereine, Verbände und Institutionen bei der Durchführung von Projekten zu unterstützen, die helfen, Görlitz attraktiv und lebenswert zu machen.“  Dabei widmet sich die Stiftung den Themen Wissenschaft und Forschung, Bildung und Erziehung, Kunst und Kultur, Umwelt-, Landschafts- und Denkmalschutz, Völkerverständigung, insbesondere mit den Nachbarländern Polen und  Tschechien, Jugend- und Altenhilfe sowie dem Wohlfahrtswesen, dem öffentlichen Gesundheitswesen und dem Sport in der Region Görlitz.
Otto: „Damit sind die potenziellen Projektträger so frei wie nie in ihren Anträgen.“ Man sei gespannt, was sie daraus machen.
Wie immer ist zu beachten, dass die Projekte, für die die Anträge bis zum 31. Oktober zu stellen sind, 2016 umgesetzt werden müssen. Und sie müssen sich auf Görlitz beziehungsweise das nähere Umfeld der Stadt konzentrieren.
Weitere Informationen zu den konkreten Förderbedingungen und auch die Antragsformulare sind auf der Internetseite der Veolia Stiftung www.goerlitz.de/veolia abrufbar. Und natürlich informiert wie gewohnt auch die Geschäftsstelle der Stiftung im Rathaus: telefonisch oder persönlich.  
Pressekontakt:
Belinda Brüchner - Marketing/Kommunikation -
Stadtwerke Görlitz AG
Demianiplatz 23, 02826 Görlitz
Tel.: +49 (0)3581-33 51 22
Fax: +49 (0)3581-33 51 05
E-Mail: belinda.bruechner@stadtwerke-goerlitz.de

Dr. Sylvia Otto - Geschäftsstellenleiterin -
Veolia Stiftung Görlitz
Untermarkt 6-8, 02826 Görlitz
Tel.: +49 (0)3581-67 1217
Fax: +49 (0)3581-67 1441
E-Mail: s.otto@goerlitz.de

Nota prawna Datenschutz Button - Nach oben scrollen Button - Nach oben scrollen