zurück zur Übersicht

Neue Craft-Bier-Brauerei „Bierblume“ erweitert sich nach kurzer Zeit

Neue Craft-Bier-Brauerei „Bierblume“ erweitert sich nach kurzer Zeit

vom 24.04.2018

Inhaberpaar Diana Klaus-Metzner und Alexander Klaus, Quelle: EGZ

Die erst kürzlich neu gegründete Görlitzer Hausbrauerei „Bierblume“ gewinnt mit dem Umzug an einen größeren Standort zusätzlich an Erlebnischarakter. In der Neißstraße 8 eröffnen am Mittwoch, 25. April, Alexander Klaus und Diana Klaus-Metzner ihre Craft-Bier-Brauerei, in der sie zukünftig auch Bierseminare sowie Mitmach- und Genussaktionen anbieten wollen.

Unabhängig, handwerklich und kreativ gebraut – das bedeutet Craft-Bier und genau so stellt das Inhaberpaar seine Biere unter Berücksichtigung von Brautradition und saisonalen Besonderheiten her. Interessierte Kunden können die Craft-Biere mit ihrem ganz eigenen Geschmack nicht nur vor Ort kaufen, sondern auch kosten. Dazu lässt sich der Herstellungsprozess vom Anmaischen im großen Sudkessel bis zum Abfüllen unmittelbar beobachten. 

„Ausschlaggebend für die Gründung der eigenen Hausbrauerei war unsere Freude am Kreieren eigener Biersorten“, erklärt Inhaber Alexander Klaus. Gemeinsam mit seiner Frau braute er hier in der Region schon seit längerem für einen kleineren Abnehmerkreis. „Die Nachfrage nach unserem „Erlkaiser“, dem „Barthel Schulze“ oder den Saisonbieren ist stetig gewachsen“, so der ausgebildete Brauer weiter. Die Namen der selbstgebrauten Biere werden dabei in den Kontext der Görlitzer Stadtgeschichte gesetzt: So steht das helle „Barthel Schulze“ beispielsweise für den bürgerlichen Namen des früheren Görlitzer Bürgermeisters Bartholomäus Scultetus und das dunkle „Rauchbier 1717“ greift den Stadtbrand im gleichen Jahr auf. „Auf den regionalen Bezug legen wir viel Wert“, erklärt Inhaberin und ausgebildete Biersommelière Diana Klaus-Metzner, „beispielsweise lassen wir auch Etiketten und Bierkisten hier produzieren, weil wir wollen, dass die Wertschöpfung hier in der Region passiert.“

Unterstützung bei ihrem zügigen Umzug in das neue, dauerhafte Domizil der „Bierblume“ erfuhren Alexander Klaus und Diana Klaus-Metzner von der städtischen Verwaltung, die alle nötigen Genehmigungsverfahren schnell bearbeitete, und der Wirtschaftsförderung: Erst Mitte März hatte Roswitha Hennig, Projektmanagerin Wirtschaftsförderung der Europastadt GörlitzZgorzelec GmbH (EGZ), den Kontakt zur Hauseigentümerin hergestellt und einen Besichtigungstermin in den 160 qm großen Räumlichkeiten organisiert. „Neben der Größe hat uns die Lage mitten in der Altstadt sehr zugesagt, weil wir hier sowohl für Einheimische als auch für Touristen präsent sind“, sagt Inhaber Alexander Klaus. „Insbesondere im Tourismus nehmen Kulinarik und das Erleben von regionalen Spezialitäten einen immer größeren Stellenwert ein“, ergänzt Roswitha Hennig. „Daher freuen wir uns, der Bierstadt Görlitz eine neue Facette hinzufügen zu können.“

Außer in der Hausbrauerei selbst sind die Craft-Biere der „Bierblume“ auch bei einer Handvoll Görlitzer Gastronomen mit regionalem, ökologischem Angebot erhältlich, wie im Café Kugel und im Café Herzstück. Auch bei der Naschallee, die am 5. Mai in die Saison startet, wird man die Biersorten sowie den Cider aus regional angebautem Obst am Stand der „Bierblume“ probieren können.

 

Öffnungszeiten: Mi.-Sa. 14 – 21 Uhr und nach Vereinbarung

Zur Facebook-Seite der Bierblume

Mail-Kontakt zur Bierblume: bier-erleben@web.de

Nota prawna Datenschutz Button - Nach oben scrollen Button - Nach oben scrollen