zurück zur Übersicht

Fachkräfte im Fokus der Wirtschaftsförderung und Görlitzer Unternehmen

Fachkräfte im Fokus der Wirtschaftsförderung und Görlitzer Unternehmen

vom 10.09.2018

Die Gewinnung von Fachkräften für die Görlitzer Unternehmen steht im Mittelpunkt zahlreicher Maßnahmen der Wirtschaftsförderung der Europastadt GörlitzZgorzelec GmbH (EGZ). Jüngste Projekte sind die Fachkräftebörse „Willkommen zu Hause“ während des Altstadtfests sowie das 9. Job-Speed-Dating im November.

Für neuen Input zu diesem Thema trafen sich die Wirtschaftsförderer nun erstmals mit den Personalverantwortlichen von neun großen Görlitzer Arbeitgebern.

„Das Treffen mit den Personalern diente dazu, sich untereinander noch besser zu vernetzen und Kräfte bei diesem wichtigen Thema zu bündeln“, erklärt EGZ-Geschäftsführerin Andrea Behr. Dabei wurden auch Projektideen für gemeinsame zukünftige Maßnahmen besprochen, die vor allem auch überregional für den Wirtschaftsstandort und die Jobchancen vor Ort werben sollen. „Konkret heißt das, wir wollen gemeinsam beispielsweise die Willkommenskultur weiter verbessern und in den Social Media-Netzwerken noch präsenter werden“ sagt Andrea Behr. Zudem sollen ganz spezielle Zielgruppen angesprochen werden wie polnische Fachkräfte, die aufgrund des Brexits zurück in die Heimatregion kommen wollen. Das Netzwerktreffen ist von nun an regelmäßig geplant. Teilnehmer waren Personalverantwortliche von Birkenstock GmbH & Co. KG - Services, Landratsamt Görlitz, Lausitz Matrix e.V., Holzindustrie Schweighofer GmbH, SKAN Deutschland GmbH, SQS Software Quality Systems AG, Städtisches Klinikum Görlitz gGmbH, Stadtverwaltung Görlitz, Stadtwerke Görlitz AG.

Für die Fachkräftebörse „Willkommen zu Hause“ Ende August wird ein positives Fazit gezogen. 30 Unternehmen und Institutionen ganz unterschiedlicher Branchen hatten sich dazu am Altstadtfest-Samstag im Rathaus Görlitz präsentiert, um insbesondere bei rückkehrwilligen Görlitzern auf Fachkräftesuche zu gehen – diese kamen u.a. aus Süddeutschland oder dem Ruhrgebiet ganz gezielt zur Veranstaltung. „Gute Gespräche und starkes Interesse von Rückkehrern zu merken“ stellt Henriett Kunitzki vom Möbelhaus Porta positiv fest. Stephan Nedo von der Steuerkanzlei Lehleiter+Partner bestätigt: „Wir hatten viele gute Gespräche und der persönliche Eindruck ist sehr wertvoll. Danke für die Möglichkeit!“

Die Unternehmen bewerteten sowohl die sehr gute Organisation der Fachkräfte-Veranstaltung als auch die Qualität der Gespräche: „Dass die große Mehrzahl der Unternehmen nun jeweils mindestens einen Interessierten zu weiterführenden Gesprächen einladen möchte, ist wieder ein guter Erfolg“ freut sich Projektmanager Philipp von Haymerle über die dritte Ausgabe dieses Formats. Das Rathaus als Veranstaltungsort mitten im Festgebiet hat sich dabei aus Sicht der Unternehmen etabliert. Vorschläge zur weiteren Optimierung der Fachkräftebörse werden nun von der Wirtschaftsförderung geprüft und fließen in die Vorbereitungen für die nächsten Veranstaltungen mit ein.

 

Die nächsten Termine für Fachkräfte auf Jobsuche sind:

1. Görlitzer Spätschicht am 2. November 2018, www.goerlitz.de/spaetschicht.html

9. Job-Speed-Dating am 17. November 2018 in der Landskron KULTurBRAUEREI. www.jobspeeddating-goerlitz.de

 

Diese Unternehmen und Institutionen nahmen an der 3. Fachkräftebörse „Willkommen zu Hause – Jobs an der Neiße“ teil:

Alexander Klar - Montageservice, Birkenstock GmbH & Co. KG - Services, Borrmann Transporte GmbH, Bundesagentur für Arbeit, Debeka-Geschäftsstelle Görlitz, DRK-Kreisverband Görlitz Stadt und Land e.V., Deutsche Vermögensberatung - Steffen Wehler, Electronic-Bauteile Görlitz GmbH, EUROIMMUN Medizinische Labordiagnostika AG, Familienbüro Görlitz, Görlitz für Familie e.V.,  Görlitzer Gleis- und Tiefbau GmbH, G-S-D Gerhard Schoch Druckgießtechnik, Matthias Hoke Sanitärtechnik, Lausitz Matrix e.V. - www.jobs-oberlausitz.de, Handwerkskammer Dresden, Hochschule Zittau/Görlitz, Holzindustrie Schweighofer GmbH, Lehleiter + Partner Treuhand AG, Malteser Krankenhaus St. Carolus, Malteser Sachsen-Brandenburg gGmbH,  Metallbau Schubert GmbH, porta Möbel GmbH & Co.KG, QIQ Qcentris Intelligent Quality AG, SKAN Deutschland GmbH, Städtisches Klinikum Görlitz gGmbH, SQS Software Quality Systems AG, Stadtverwaltung Görlitz, Stadtwerke Görlitz AG, TAS Görlitz GmbH, telecom-Görlitz GmbH, TKG Turbinenkomponenten Görlitz GmbH

 

Nota prawna Datenschutz Button - Nach oben scrollen Button - Nach oben scrollen