zurück zur Übersicht

"London calling - Görlitzer Schüler repräsentieren ihre Stadt zum Tag der Deutschen Einheit"

"London calling - Görlitzer Schüler repräsentieren ihre Stadt zum Tag der Deutschen Einheit"

vom 03.10.2018

Mit einem großen Empfang begehen in diesem Jahr die Deutsche Botschaft in London und die Sächsische Staatskanzlei gemeinsam den Tag der Deutschen Einheit. Rund 1000 britische und deutsche Gäste besuchen die Veranstaltung auf Einladung von Ministerpräsident Michael Kretschmer und des Deutschen Botschafters Dr. Peter Wittig am 4. Oktober in London – darunter vier Schüler und zwei Lehrer aus Görlitz.

Der Freistaat Sachsen wird sich bei diesem Empfang im Rahmen einer großen Sachsenpräsentation den Besuchern des Empfanges vorstellen. Um für sächsische Ideen, Initiativen und Vorhaben zu werben, reisen viele Partner aus Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur mit nach Großbritannien.

Stellvertretend für viele sächsische Städte und Gemeinden, die in den letzten 28 Jahren hart an ihrer inneren und äußeren Entfaltung gearbeitet haben, wird die Stadt Görlitz mit Auszügen aus der Ausstellung „Görlitz – Auferstehung eines Denkmals“ in London vorgestellt. Es ist die junge Generation, die mit ihren Vorstellungen und nach ihren Idealen zukünftig die Stadt gestalten wird. Daher ist zwischen dem Oberbürgermeister der Stadt Görlitz Siegfried Deinege und Ministerpräsident Michael Kretschmer die Idee entstanden, Görlitzer Schüler zu bitten, den Gästen die Ausstellung vor Ort zu präsentieren und über das Leben in ihrer Heimatstadt zu berichten.

Am Tag der Deutschen Einheit begab sich die Görlitzer Delegation bestehend aus Carl Seifert (16), Clemens Fleischer (15) und Lehrer Norbert Pache vom Joliot-Curie-Gymnasium sowie Emil Hennig (14 ), Klaudia Czerniak (16) und Lehrerin Elke Schlegel von der Oberschule Innenstadt auf den Weg in die Hauptstadt des Vereinigten Königreiches. Beim Vorempfang des Sächsischen Ministerpräsidenten Michael Kretschmer wird dann die Schülerdelegation den Stand der Stadt Görlitz betreuen und mit den überwiegend britischen und deutschen Gästen über ihre Heimatstadt ins Gespräch kommen. Noch bis Freitagabend sind die Schüler in London und besichtigen die vielen Sehenswürdigkeiten entlang der Themse.

Nota prawna Datenschutz Button - Nach oben scrollen Button - Nach oben scrollen