zurück zur Übersicht

Neue Drehleiter bei der Görlitzer Feuerwehr in Betrieb genommen

Neue Drehleiter bei der Görlitzer Feuerwehr in Betrieb genommen

vom 26.10.2018

Am Donnerstag, den 25.10.2018, wurde in Görlitz auf dem Untermarkt das neue Drehleiter-Fahrzeug feierlich an die Berufsfeuerwehr übergeben.

Vor der Justitia-Treppe des Rathauses hatten die Kameraden der Feuerwehr das seit 1994 im Dienst befindliche Drehleiter-Fahrzeug und das neue Fahrzeug in Szene gesetzt. Nach der symbolischen Schlüsselübergabe sind Ordnungsamtschefin Silvia Queck-Hänel und Bürgermeister Dr. Wieler mit dem Drehleiterkorb bis zum goldenen Löwen am Rathausturm „hochgefahren“.

Der Weg bis zur neuen Drehleiter für Görlitz war lang und begann 2015 mit dem Dienstbesuch der Feuerwehrmesse Interschutz in Hannover. Die Kollegen der Arbeitsgemeinschaft Technik der Berufsfeuerwehr Görlitz hatten die speziell für Görlitz und ihre besondere Lage in der historischen Altstadt nötigen Leistungsverzeichnisse erstellt, um das optimale Fahrzeug zu finden. Damit kam der Praxiserfahrung der Einsatzkräfte bei der Beschaffung eine wesentliche Bedeutung zu. So kann der Rettungskorb der neuen Leiter jetzt ganz dicht vor dem Fahrzeug abgesetzt werden, was auch in engen Straßen eine schnelle Rettung von verletzten Personen aus oberen Stockwerken innerhalb der lückenlosen Alststadtbebauung ermöglicht. Das Mercedes-Fahrzeug hat eine Leistung von fast 300 PS, die Rosenbauer-Drehleiter wird vollautomatisch per Computer gesteuert – durch einen Feuerwehrkameraden im Rettungskorb und einen am Fahrzeug.

Die neue Drehleiter gilt in Feuerwehrkreisen als Spitzenprodukt – nicht nur aufgrund der Rettungshöhe von 23 Meter und der Reichweite von 12 Meter, sondern auch aufgrund der Belastungsfähigkeit des Korbes bis zu 500 Kilogramm, die 4-Wege-Zuladung in der Höhe und die Möglichkeit auch Menschen auf Tragen oder im Rollstuhl sicher zu retten. Komplett ausgefahren, reicht der Tragarm der Leiter 30 Meter in die Höhe.

Die neue Drehleiter hat 704.629,94 Euro gekostet. Unterstützt wurde die Stadt Görlitz bei der Finanzierung durch die Fachförderung des Landes (438.000,00 EUR), sowie die Unterstützung durch den Landkreis Görlitz, die Förderung über Investkraft-Bund und die Sächsische Aufbaubank.

 

 

Nota prawna Datenschutz Button - Nach oben scrollen Button - Nach oben scrollen