Bürgerschaftliche Beteiligung

Bürgerbeteiligungsstrategie in Görlitz

Das Görlitzer Konzept setzt sowohl auf Transparenz und Nachvollziehbarkeit der Information, als auch auf Dialog, um ein breites Einvernehmen der Bürgerschaft zu erzielen. Ziel soll es sein, dass die Bürgerinnen und Bürger über die wichtigsten Projekte und Entscheidungen der Stadt Görlitz informiert werden sowie sich aktiv an politischen Entscheidungen beteiligen können und somit bei der Gestaltung ihres Lebensumfeldes mitwirken. Des Weiteren soll das bürgernahe Arbeiten der Stadtverwaltung Görlitz vertieft werden. Für die Gemeinschaft, die Politik und die Verwaltung ist es gleichermaßen gewinnbringend, wenn aus dem vielseitigen Wissensschatz der Görlitzer Bürgerschaft neue Ideen und Impulse geschöpft werden können.

Strategie der bürgerschaftlichen Beteiligung in Görlitz

Die Görlitzer Strategie orientiert sich an den Qualitätskriterien, die vom bundesweit agierenden Netzwerk Bürgerbeteiligung definiert wurden:

Gute bürgerschaftliche Beteiligung...

  • ... braucht die Bereitschaft und Fähigkeit zum Dialog.
  • ... braucht Ressourcen und klare Ziel- und Rahmensetzungen.
  • ... nutzt die vorhandenen Gestaltungsspielräume.
  • ... ist ein Dialog auf Augenhöhe.
  • ... ist verbindlich und verlässlich.
  • ... braucht eine sorgfältige und kompetente Gestaltung des Beteiligungsprozesses.
  • ... braucht transparente Information.
  • ... ermöglicht die Mitwirkung aller.
  • ... lernt aus Erfahrung.
  • ... ist in eine lokale Beteiligungskultur eingebettet.

Die vollständige Fassung der Qualitätskriterien finden Sie hier

 

Stadtteilbezogene Bürgerschaftliche Beteiligung

Zielgruppenorientierte Bürgerschaftliche Beteiligung

Vorhabensbezogene Bürgerschaftliche Beteiligung

Nota prawna Datenschutz Button - Nach oben scrollen Button - Nach oben scrollen